Installation "Europa", Wandkarten aus den 60iger und 70iger Jahren , zerschnitten und recycled, Computerlüfter/ Getriebemotoren/ Haken/ Netzteil, 390 x 290 cm, 2016 , Surren, Kreisen, Hüpfen

Die Installation „Europa“ basiert auf den Grenzverschiebungen in Europa seit 1500. In Streifen zerschnittene Wandkarten aus den 60iger und 70iger Jahren vollführen als „Fetische“ einer vergangenen Welt kreisende und hüpfende Bewegungen, angetrieben von Computerlüftern und kleinen Motoren. Auflösung als ein permanenter Zustand – der Ausgang ist ungewiss. Die Installation wirkt wie eine absurde Maschine.